Nach oben
0375 / 67 12 60

Fragen zur OP


Wann darf mein Tier letztmalig vor einer OP Futter und Wasser aufnehmen?

Im Normalfall erhalten Tiere 12 Stunden vor einer Narkose letztmalig Futter und 2 Stunden vorher das letzte mal Wasser. Ausnahmen sind Jungtiere, Diabetiker und Notfälle. Der Nahrungsentzug ist sehr wichtig, damit ein Patient bei der Narkoseeinleitung nicht erbricht und Futterreste in die Atemwege gelangen. Desweiteren erfordert die Verdauung eine starke Durchblutung im Darmtrakt, was das Herz-Kreislaufsystem während einer Narkose belastet.

Darf der Besitzer beim Einschlafen bzw. Aufwachen dabei sein?

Bei Hunden sind wir stets bestrebt, diese in den vertrauten Armen des Besitzers einschlummern zu lassen. Durch die Narkose über den Venenzugang geschieht dies sehr schnell und schonend.
In der Regel verbleiben unsere Patienten nach einer Narkose bei uns, bis sie wieder "ganz die Alten sind", was in der Regel noch am selben Tag der Fall ist.  Das verhindert das Auftreten postoperativer Zwischenfälle und ermöglicht dem Patienten ein ruhiges und überwachtes Ausschlafen. Eine eigene Decke darf gerne dabei bleiben.
Nur bei sehr unruhigen und schwierigen Patienten oder bei sehr kurzen Eingriffen macht es Sinn, dass der Besitzer uns in der Aufwachphase unterstützt.
Bei Katzen empfiehlt es sich generell, das diese einige Stunden vor dem eigentlichen Eingriff gebracht werden, damit sie sich vom Stress der Autofahrt erholen können. Die Anwesenheit des Besitzers bei der Narkoseeinleitung stellt eher einen zusätzlichen Reizfaktor dar und wird deshalb eher vermieden.

Wann kann ich mein Tier wieder abholen?

Hierbei berücksichtigen wir gerne ihre individuellen Wünsche, sofern sie mit dem Wohl ihres Tieres vereinbar sind. Auf Wunsch informieren wir sie umgehend nachdem der Patient den OP verlassen hat oder wenn er erwacht. Um den Patienten genug Zeit zu geben sich nach der Narkose zu erholen, werden sie zu einem späteren Zeitpunkt erneut informiert und die Abholzeit abgesprochen. Diese richtet sich danach, wie schnell ihr geliebter Vierbeiner wieder fit ist.

Ich bin so aufgeregt, kann ich mir das alles merken?

Bei geplanten Eingriffen erhalten sie von uns ein Merkblatt mit allen wichtigen Informationen vor der OP und ein Entlassungprotokoll mit den relevanten Punkten zur Nachsorge. Gerne erstellen wir einen Therapieplan und - falls gewünscht, bitte den endsprechenden Kollegen/In angeben- eine vollständige Rücküberweisung an ihren Tierarzt.