Nach oben
0375 / 67 12 60

Fragen zu stationären Patienten


Wie wird mein Tier untergebracht ?

Unsere Patienten werden ihrer Art ensprechend in einer Katzenstation, Hundestation oder bei ansteckenden Erkrankungen auf der Quarantänestation unter gebracht.
Die Katzenstation verfügt über sechs große bzw zwölf kleinere Aufwachboxen. Sie ermöglichen ihrem Tier die nötige Bewegungsfreiheit bzw. die benötige Bewegungseinschränkung zur Genesung.
Unsere Hundeboxen haben unterschiedliche Größen und ermöglichen den Patienten Anteil am Stationsalltag zu nehmen.
Weiterhin verfügen wir über eine Sauerstoffbox für Herz- und Lungenpatienten und zwei Aufwachboxen direkt im OP-Bereich.
Heimtiere, Reptilien und Vögel werden in der Regel in geeigneten Boxen zu uns gebracht und können in ihrer gewohnten Umgebung bleiben.

Wie wird mein Tier betreut?

Die stationsbeauftragte Tierarzthelferin und der stationsbeauftragte Tierarzt betreut ihren Liebling während seines Aufenthaltes bei uns. Unsere Patienten werden jeweils früh und abends an den nachfolgend diensthabenden Tierarzt "übergeben", hierbei wird das Tier erneut klinisch untersucht und der Zustand und die Veränderungen des jeweiligen Tieres besprochen und protokolliert. Mittags erfolgt die Visite aller Tierärzte, in der die Stationspatienten und deren therapeutischer und diagnostischer Plan ausführlich besprochen und an neue Erkenntnisse, Befunde und Laborergebnisse angepasst werden. 
Patienten nach Narkosen oder Intensivpatienten werden durchgehend rund um die Uhr betreut und veterinärmedizinisch versorgt.
Für das leibliche Wohl, Pflege und Schmuseeinheiten sorgt unser Team stets mit viel Herz und Einsatz!

Wie werde ich informiert?

Fall nicht anders vereinbart, werden sie nach der Visite (zwischen 14.00 und 16.00) über das Befinden ihres stationären Lieblings informiert. Gerne passen wir unsere Rückrufe an ihre persönlichen Belange an. Bitte hinterlassen sie bei der stationären Aufnahme ihres Tieres an der Anmeldung nochmals ihre aktuelle Rufnummer unter der sie zu dieser Zeit erreichbar sind.
Generell versuchen wir immer, das weitere Vorgehen mit ihnen zu besprechen, sollte es jedoch zu einer lebensbedrohlichen Situation kommen, versteht es sich zuerst zu handeln und dann das Telefon in die Hand zu nehmen!

Kann ich mein Tier besuchen?

Generell freuen wir uns, wenn Besitzer vorbei kommen und ihren Lieblingen neuen Lebensmut mitbringen!
Aber Besuch ist nicht zu jeder Tageszeit und bei jedem Patienten zu empfehlen. Bitte sprechen sie deshalb Besuche vorher mit uns ab. Der behandelnde Tierarzt kann einschätzen, ob ein Besuch für das Tier von Vorteil ist und wird sich dann die entsprechende Zeit nehmen, sie über den aktuellen Stand ihres Vierbeiners zu informieren.