Nach oben
0375 / 67 12 60

Ophthalmologie (Augenheilkunde)

Die Ophthalmologie bezeichnet das Fachgebiet der Augenheilkunde. Natürlich brauchen unsere Patienten selten eine Lesebrille, jedoch gibt es eine große Zahl von Augenerkrankungen oder –verletzungen, die einer speziellen Diagnostik und Therapie bedürfen. Auch zahlreiche systemische, sprich den ganzen Körper betreffende Krankheiten, wie ein Lymphom oder verschiedene Infektionen, wie die Toxoplasmose oder die FIP können sich am Auge zeigen bevor weitere augenscheinlichere Symptome auftreten.

Neben der Betrachtung der Lider und der Augenumgebung, gehört die Untersuchung der Hornhaut, der Regenbogenhaut und der Vorderkammer mittels Spaltlampe zur vollständigen ophthalmologischen Untersuchung. Ebenso können der Glaskörper und die Linse dargestellt und frühzeitig Veränderungen, wie z. Bsp. ein grauer Star, gefunden werden.

Der Augenhintergrund der mittels direktem oder indirektem Ophthalmoskop betrachtet wird, liefert Hinweise auf verschiedenste Erkrankungen. Ursachen für Sehstörungen können genau diagnostiziert werden.

Weiterhin ermöglicht uns der Einsatz eines Tonovet® eine schnelle und reizlose Messung des Augeninnendruckes, so können Druckschwankungen ermittelt werden, die auf ein Glaukom oder eine Entzündung, die sog. Uveitis, hinweisen und deren sofortige Therapie für den Erhalt der Sehkraft essentiell sein kann.

Für die Beurteilung des Kammerwinkels, der unter anderem Ursache eines Grünen Stars (Glaukom) sein kann, steht uns die Gonioskopie zu Verfügung. Sollte ihr Tier an einer sehr schmerzhaften Augeninnendruckerhöhung leiden, können wir diese mittels Laser behandeln, um den Druck schnell und effizient zu senken.

Augenuntersuchungen zur Zuchtzulassung werden ebenfalls durchgeführt (exkl. DOK). Bitte erkundigen sie sich bei ihrem Zuchtverein, welche Untersucher für sie zugelassen sind und bringen sie den dafür vorgesehenen ophthalmologischen Befundbogen mit.

Augenoperationen
Wir führen eine Vielzahl von Operationen der Augenumgebung, der Lider und der Tränendrüsen, der Hornhaut und am inneren Auge durch.

mehr Informationen